Abram Trudeaux

Aus Marvel RPG Datenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tyler Posey als Abram Trudeaux
Rebecca Black als Astralprojektion (Abbey)

Aktuelle Aktivität / Arbeit:

  • Schüler an der Cardiff High School
  • Comiczeichner für WP Comics Ltd. (Comics erscheinen einmal pro Monat unter AbT)

Heldenname: Sister
Fähigkeit/en: Astralprojektion, Astral-Erschaffungen / Manifestation von Gefühlen, Astral-Schwingungen

Lebenslauf

Staatsangehörigkeit: GB
Geburtsdatum: 13.09.2002
Todesdatum: 2017
Geburtsort: Cardiff, Wales, Grossbritannien
Wohnort: Cardiff, Wales, Grossbritannien

Vater: Trevor Trudeaux
Mutter: Paige Trudeaux
Geschwister:
-

Familienstand: Single
Ehepartner:
-
Kinder:
-

Sexualität: unbestimmt; Transsexuel (ehemals)
Religion: Atheismus

Sprachen: Britisch, Englisch, Französisch
Hobbies: Angeln, Wandern, Golf, Basketball, Skateboarding, Inlineskating, Comics, Comics Zeichen (Superhelden)

Werdegang

Abram's Vorfahren stammen aus Kanada und Frankreich, das einzige was daher blieb war der Nachnamen selbst. Abram wurde als Mädchen geboren am 13. September 2002 in Cardiff, Wales, Grossbritannien unter dem Namen Abbey. Abram hatte ein behütetes Zuhause und wuchs sehr gut heran. Er zeigte viel Interesse an Angelsport, Golf und Wandern. Dinge die Jungs mögen. Mehrheitlich zumindest. Er fühlte sich aber in seinem Körper niemals wohl. Als Mädchen war er selten zu erkennen und gab sich lieber als Junge aus und galt schnell als Aussenseiter. Er war ein transsexuelles Mädchen. Man erkannte bei ihm schnell was Sache war, ein Junge im Körper eines Mädchens. Nebst den Hobbies war er oft draußen unterwegs, viel in der Natur. Er brauchte diese Art der Nähe mit der Umwelt, da er von Mitmenschen gemieden wurde.

Die Mutationen bei Abram lösten sich Ende Jahres 2016 im Dezember aus, als er zum ersten Mal von einem Jungen geküsst wurde. Er brach körperlich zusammen und sein Astral-Ich löste sich von ihm. Er selbst war darüber sehr geschockt. Bereits damals bekam er dazu Hilfe von den Druids of Blackmoor, aber außerhalb. Er lernte nie deren Zuhause kennen. Er bekam direkt Zuhause Hilfe und lernte einigermaßen mit seiner Mutation umgehen. Leider aber nicht viel zu lange. Zwei Monate ging das Training für die Grundzüge.

Bis zum Jahre 2017, dem 6. April behielt er diesen Körper auch bei. Auf einer Wanderung mit seinem Vater in den Wäldern von Blackmoor traf er auf einen Chi-Magier der Druids of Blackmoor. Dieser Magier erkannte in Abram seine Probleme. Er konnte die Gedanken von dem Jungen in Mädchengestalt lesen. Es waren nur die innigsten Wünsche, welche dem Magier eröffnet wurden, so dass er den Jungen in Mädchenkörper zu einem Zeremoniestein begleitete. Abram wurde auf diesen Zeremoniestein gelegt und der Druide begann die Magie zu wirken. In den nächsten 20 Minuten veränderte sich der weibliche Körper zum männlichen Körper. Kaum war der Prozess abgeschlossen, wurde Abram endlich zum ersten Mal in seinem Leben viel entspannter. Abram versprach dem Druiden, dass er ihm etwas schuldig sei und dieser sich bei ihm melden solle um den Dank eingelöst zu erhalten.

Es vergingen 4 Tage und Abrams Vater wurde wegen Verdacht auf Mord ins Gefängnis überführt, wo dieser nun einsitzt. Er hatte wirklich vor zwei Jahren einen jungen Mann zu Tode geprügelt betrunken. Für Abram begann damit auch eine etwas schwere Zeit. Mithilfe von Freunden wurden die Unterlagen von Abram verändert, so dass er als Junge registriert war bei den Behörden. Abram selbst hatte kaum bis gar keinen Kontakt mehr zu seinem Vater, da er nicht wusste, wie er damit umgehen sollte.

Beruflicher Werdegang

Titel: -
Beruf/Ausbildung/Studium:
2002-2007 - Day Nursery (Cardiff Day Nursery)
2007-2013 - Primary School (Lakeside Primary School)
2013-2017 - Secondary School (Cardiff High School)
2015-2017 - WP Comics Ltd. (Comiczeichner, Comics erscheinen einmal pro Monat unter AbT)

Besondere Qualifikation/Sonstiges:

  • Gutes Wissen über Angeln, Fische & Zubehör
  • Geisteigerte Ausdauer
  • Zeichnet Comics welche sich über Superhelden dreht (auch RomI)

Grundwerte

Stärke: +5
Konstitution: +5
Intelligenz: +15
Willenskraft: x10
Geschicklichkeit: +10
Charisma: +5
Fähigkeitenstärke: +15
Wahrnehmung: +10

Krankenakte

Blutgruppe: AB-
Größe: 178 cm
Gewicht: 72 kg
Sehfähigkeit: 100%
Allergien: -

Haarfarbe: schwarz
Augenfarbe: dunkelbraun
Hautfarbe: leicht gebräunt
Körperbau: sportlich, trainiert

Medizinische Einträge:
2017/06/17 - Chi-Magie Veränderung der Körpers vom weiblichen zum männlichen Körper. (Nur mit Magie wieder aufhebbar.)

Psychologisches Profil

Psychoanalyse:
Um sicher zu stellen, dass Abram sich an unsere Abmachung hält, behalten wir den Jugendlichen in den Augen und ein Stück weit unter Kontrolle. Abram fühlt sich in seinem 'neuen' Körper wohl und blüht auf, dennoch ist er noch immer relativ Kontaktscheu. Er hat keine Mühe damit, mit anderen ins Gespräch zu kommen, aber bei Körperkontakt jeglicher Art schreckt er noch innerlich zurück. Abram ist körperlich distanziert, was auch daran liegt dass er nie wirklich mit anderen in Kontakt kam. Seine damalige Transsexualität sorgte dafür, dass er sehr distanziert blieb. Jedoch hatte Abram sowohl mit dem weiblichen wie auch mit dem männlichen Geschlecht Erfahrung gemacht im Sinne von Küssen.

Wir haben ebenso festgestellt, dass Abram aufgrund seiner Mutation sehr emotional wurde. Innerlich sind diese Emotionen vorhanden und äusserlich ist er ruhig. Seine Emotionen geben an, wie seine Mutation sich auzuwirken hat.
Verfasst von: Iris O'Brian, Druide der Druids of Black Moors

Fähigkeiten

Astralprojektion (Abbey Trudeaux)

Art der Fähigkeit: Mutation
Namen der Fähigkeit: Astralprojektion (Abbey Trudeaux)
Körperliche Veränderungen:
Die Augen werden weiss, kompletter Kontrollverlust des Körpers begleitet mit 'Bewusstlosigkeit' bzw. Seelenlosigkeit mit Verbindung zum Astral-Ich.
Fähigkeitsbeschreibung:
Zu seinen Gunsten kann Abram seine Astralprojektion rufen, welche aber weiblich ist. Warum sie weiblich ist, das ist einfach erklärt. Seine Mutation brach vor der Geschlechtsumwandlung aus, daher zeigt die Astralprojektion das körperliche Aussehen, welches er damals hatte und welches heute vorhanden wäre. Die Astralprojektion ist im Grunde Abbey, aber nur rein äusserlich. Die Persönlichkeit und die Art von Abram verändert sich nicht. Es ist und bleibt Abram selbst. Durch die Ähnlichkeit könnte Abbey jedoch die Zwillingsschwester von Abram sein.

Die Mutation ist vom Körper aus in alle Himmelsrichtungen 4 km weit reichbar. Das heisst, dass das Astral-Ich sich frei bewegen kann in dieser Reichweite. Auf diese Weise ist die Astralprojektion ein Abbild von ihm selbst selbstständig unterwegs. Der Vorgang selbst ist auch ein Leichtes. Während Abrams Körper bewusstlos und ohne Pupillen zusammensackt, löst sich sein Astral-Ich und damit sein Geist aus seinem Körper. Sie nimmt dennoch eine beschränkt kinetische Form an, was bedeutet, dass er in dieser Form des Lebens auch Sex haben und auf andere Weisen körperlichen Kontakt erhalten. Er kann mit seiner Umgebung interagieren. Da die Astral-Projektion auf Ebene der Geisterwelt existiert und die Kraft aus dem Geist von Abram wie auch selbst auf jener existiert, nehmen auch Geister diese Form war, aber Abram selbst sie nicht. Abram kann die Astralprojektion dort erstellen, wo es ihm beliebt, solange er den Ort kennt. Ebenso kann er jederzeit die Astralprojektion auflösen und damit kommt seine Seele auch wieder in seinen Körper zurück. Die Geister besitzen keinen Einfluss auf die Astralprojektion noch auf Abram selbst, da er normal ist Existenz.

Abram kann desweiteren nicht nur die Astralprojektion führen wie er möchte, sondern muss diesen auch erst einkleiden und ausrüsten. Im Grunde hat das Astral-Ich die gleiche Kleidung wie er an, das Problem ist lediglich, dass das Astral-Ich weiblich ist. Somit muss er sich umkleiden um nicht aufzufallen.
Nachteile:
Die Astralprojektion ist ein wirklicher Körper, welcher vorhanden ist. Das bedeutet für Abram auch, dass er seine Mutationen weiterhin nutzen kann, da diese auf Astralbasis vorhanden sind, jedoch ist die Astralprojektion verletzbar, und auch tötbar. Egal welche Verletzungen die Astralprojektion erleidet, diese Verletzungen erleidet auch der normale Körper von Abram. Wir die Astralprojektion per Kopfschuss umgebracht, so stirbt auch Abrams wirklicher Körper. Wird die Astralprojektion krank oder vergiftet, so geschieht das auch mit Abram selbst.

Astral-Erschaffungen / Manifestation von Gefühlen

Art der Fähigkeit: Mutation
Namen der Fähigkeit: Astral-Erschaffungen / Manifestation von Gefühlen
Körperliche Veränderungen:
Nur bei Nutzung auf sich selbst. Alle Auren sind dabei weiss und lassen ihn ebenso für einen Moment in weisse Aura tauchen, welche sich nach Auswirkung des Effektes wieder verflüchtigt innert 2 Sekunden.
Fähigkeitsbeschreibung:
Die Erschaffungen funktionieren auf den Körper von Personen. Sie werden geistig (psionisch) gesteuert und erschaffen aus der Energie der Geisterwelt. Sie sind stark Emotionsgebunden und so muss Abram kontrolliert seine Gefühle ins Spiel bringen können um auch mit den Erschaffungen einen gewünschten Effekt zu erzielen.

  • Verlustangst: Heilung von Freunden / Verbündeten.
  • Todesangst: Sprengung eines Ziels mit 2 kg C4 +. Auch eine Sache der Intention, wie stark die Gefühle vorhanden sind.
  • Verliebtheit / Liebe: Ein Ziel welches von einer Erschaffung berührt wird, kann sich entweder in Abram 'verlieben' oder in einen anderes Ziel. Bestimmen muss das jedoch Abram.
  • Hoffnung: Das ist eine mächtige Form der Gefühle, was man auch darin wiederkehren sieht, dass er Verbündeten einen passiven Schub Leistung gibt. Der Boost für die Verbündeten besteht aus 3 Runden x4 körperliche Aktivitäten.
  • Mitleid: Manifestationen erlauben ein Schutzschild um die Zielperson für welche er Mitleid empfindet. Schutzschilder sind nur darauf ausgelegt magischen Schaden abzusaugen. Sie können 200 Schaden zurückhalten und verhindern auch PSI-Magische Effekte. Er kann das Schild mit einer Erschaffung auf eine Person legen. Sofern die Schutzschilder nicht kompletten Schaden annehmen und abwehren, so haben sie eine Dauer von 4 Runden.
  • Neid: Ein Ziel wird vor ihn teleportiert. Auf diese Weise wird er zwar zur Zielscheibe, aber damit kann das Team auf einen Punkt direkt zuschlagen und er kann sich ebenso direkt gegen das Ziel wehren, während es vielleicht noch einen Moment verwirrt ist.
  • Trauer: Ein unangenehmes Gefühl, welches er selbst nicht mag. Es lässt um ihn einen Schleier entstehen, welches ihn teilweise in die Geisterwelt versetzt. Er wird dabei für die irdische Wahrnehmung unsichtbar, während er für Geisterseher sichtbar bleibt.
  • Freude: Schmetterlinge entstehen, sie sorgen für Verwirrung und Ablenkung, flattern wild durch die Umgebung und zielen es direkt an die Feinde zu verwirren. Sie lassen dabei einen silbernen Glitter fallen.
  • Schmerz (innerlich, aktiv): Manifestationen verursachen Schnitte auf der Haut, die je nachdem sogar wirklich schwerwiegend sein können.
  • Schmerz (äusserlich, passiv): Heilung von sich selbst. Muss aktiv angewendet werden.
  • Verachtung: Ein Ziel wird mit einem Bann belegt, es sorgt dafür, dass das Ziel für eine Runde auf die Astral-Ebene der Geisterwelt verbannt wird. Er wird für Rachegeister angreifbar. Es ist Rachegeistern nicht möglich dadurch auf diese Ebene zu kommen, aber einem Ziel kann damit erheblicher Schaden geschehen. Nach dieser Runde ist das Ziel wieder auf der unseren Ebene der Existenz und kann wieder mitagieren, sofern es in der Geisterwelt nicht getötet wurde. Sollte der Tod eingetroffen sein, dann ist das Ziel auf dieser Ebene der Existenz ebenso tot.
  • Hass: Bei Kontakt mit den Erschaffungen fängt jemand Feuer, je nach Stärke seiner Gefühle, kann es auch zu einem Inferno führen.
  • Leid: Trifft dieses Gefühl ein, so entsteht eine Windböe, welche Personen feindlicher Natur von ihm wegschleudert. Die Kraft ist dabei immer gleich stark, ein Hieb aus Luft mit x2 Stärke seiner Selbst auf seine Mutation bezogen.
  • Angenehme Gefühle (mir tut das gut, ich fühle mich wohl - passiv): Wird ihm angenehm und das wohlige Gefühl von Genuss eines Zustandes kommt in ihm auf, so gibt er das auch an andere weitere, vor allem seinem Gegenüber. Das sind Empfindungen wie das warme Gefühl der Zärtlichkeit, das sanfte Kribbeln im Bauch. Diese Gefühle können nicht kontrolliert werden.
  • Unangenehme Gefühle (mir tut das nicht gut, ich fühle mich unwohl - passiv): Wird ihm etwas unangenehm, wird seinem Gegenüber übel, Brechreiz entsteht und kann bishin zu Erbrechen führen. Diese Gefühle können nicht kontrolliert werden.

Die Form der astralen Erschaffungen sind immer Schmetterlinge. Sie haben eine feste Visualisierung und zeigen dadurch auch die Lieblingstiere von Abram. So besteht die weisse Aura immer aus weissen Schmetterlingen. Sie bewegen sich so auch auf Ziele zu ummanteln diese, dadurch kommt es zur Berührung, welche schlussendlich auch den Effekt auslöst. Ob der Effekt nun gewünscht ist oder nicht, das ergibt eine zusätzliche Würfelliste für das Heraufbeschwören nicht aktiv vorhandener Gefühle.

Wichtig hierzu ist, dass die Fähigkeiten nicht mit Schnippen heraufbeschworen können, wie es anderen möglich ist. Er muss hierzu erst einmal würfeln, ob er in der Lage ist das gewünschte Gefühl in sich heraufzubeschwören und zu kontrollieren, ohne davon übermannt zu werden. Er muss demnach erst auf die Heraufbeschwörung der Gefühle in sich selbst würfeln und Erfolg haben um im selben Zug mit dem normalen Würfeln die Aktion zu vollführen. Dazu haben Personen auch einen Willenskraftwurf gegen seine Willenskraft zu würfeln, wenn es den Geist / Willen direkt angreift wie z.B. Liebe und Freude.
Nachteile:
Alle Erschaffungen von Abram sind extremst gefühlsgebunden oder auch emotionsgebunden. Sie können sehr schnell ein anderes Ergebnis einbringen, als gewünscht ist, wenn Abram nicht seine Gefühlswelt unter Kontrolle hat. Bei Mixgefühlen kann es dazu kommen, dass es zu Mixerschaffungen kommen kann. Solche Mixerschaffungen können erst die Heilung einer Person bedeuten und dann im nächsten Moment den Tod. Erschaffungen können daher leider auch während der Kontrolle noch in der Effektivität und Zielhandlung verändert werden, wenn die Gefühlswelt nicht die ist, welche sie sein muss. Für Geisterseher ist seine Fähigkeit ein wahrliches Leuchtfeuer, auch für psionische Mutanten, welche psionische Fähigkeiten wahrnehmen. Es kann auch dazu kommen, dass wenn Hass oder andere Gefühle auf ihn selbst bezogen sind, dass er sich selbst mit den Fähigkeiten angreift. Er ist nicht gegen seine Fähigkeiten immun.

Astral-Schwingungen

Art der Fähigkeit: Mutation
Namen der Fähigkeit: Astral-Schwingungen
Körperliche Veränderungen:
Ein dünner weisser Schleier umgibt ihn und steuert die Personen an. Sie sind nur sehr schwer wahrnehmbar.
Fähigkeitsbeschreibung:
Diese Fähigkeit besteht aus exakt zwei Fixen Passiv-Fähigkeiten:

  • Angenehme Gefühle (mir tut das gut, ich fühle mich wohl - passiv): Wird ihm angenehm und das wohlige Gefühl von Genuss eines Zustandes kommt in ihm auf, so gibt er das auch an andere weitere, vor allem seinem Gegenüber. Das sind Empfindungen wie das warme Gefühl der Zärtlichkeit, das sanfte Kribbeln im Bauch. Diese Gefühle können nicht kontrolliert werden.
  • Unangenehme Gefühle (mir tut das nicht gut, ich fühle mich unwohl - passiv): Wird ihm etwas unangenehm, wird seinem Gegenüber übel, Brechreiz entsteht und kann bishin zu Erbrechen führen. Diese Gefühle können nicht kontrolliert werden.

Nachteile:
Abram ist nicht in der Lage die astralen Schwingungen zu kontrollieren. Sie geschehen einfach, so wie man sich spontan etwas ansieht, weil es im Augenwinkel erscheint. Somit kann er anderen Personen beeinflussen, ihn ein gutes Gefühl verschaffen oder sie mit negativen Gefühlen belasten.

Sonstiges

Ausrüstung

Aufenthaltsorte

Trivia

  • Andere Namen: Abbey Trudeaux, Grisu, AbT
  • Beziehung mit: -
  • Entfernte Familienmitglieder: Steven Trudeaux (Onkel), Marque Trudeaux (Grossvater), Katie Anne Trudeaux (Grossmutter)
  • Haustiere: -
  • Bester Freund auf: -
  • Bester Freund ausserhalb Versatile: Iris O'Brian
  • Freizeitangebot(e): Comiczeichnen, Angeln, Inlineskating
  • Künstler / Interpret (Gesang oder Instrument des Charakters): -
  • Lieblingsmusik /-sänger: Englische Volksmusik, Irische Volksmusik
  • Lieblingsgetränk: Guiness
  • Lieblingsessen: Lachsfilet in Zucchini-Senfsauce mit Kräuterreis
  • Lieblingsfarbe: schwarz
  • Abneigung gegen: Transphoben, Städte, Luftverschmutzung
  • Angst vor: Wieder zur Frau zu werden.; Skorpione (Tierart)
  • Hoffnungen: Sein Vater wird als unschuldig betitel und kommt wieder aus dem Gefängnis.
  • Träume: Feuerwehrmann oder Superheld werden.; Irgendwann eine eigene Familie gründen.; Ein eigenes Haus besitzen.

Galerie

-