Elijah Valentine

Aus Marvel RPG Datenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ian Somerhalder als Elijah Valentine

Aktuelle Aktivität / Arbeit: 5-Sterne-Koch, Konditor, Designer
Heldenname: Dragomir
Fähigkeit/en: Elementarmagie, Gesteigerte Geschwindigkeit/ Reflexe (x10)

Lebenslauf

Staatsangehörigkeit: unbestimmt
Geburtsdatum: 09.02.1683
Geburtsort: Quebec, Kanada, USA
Wohnort: Versatile, wechselhaft

Vater: Francois Valentine
Mutter: Madeleine Valentine (ehemals McBeth)
Geschwister:
-

Familienstand: Verheiratet (01.05.2017)
Ehepartner*in: Elizabeth Rhodan
Kinder:
Haley Rhodan (Ziehtochter)
Alice Valentine-Rhodan (Tochter)

Sexualität: Heterosexuell
Religion: Atheistisch

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Japanisch, Italienisch, Griechisch, Niederländisch, Schwedisch, Portugiesisch, Spanisch, Kroatisch, Ungarisch, Chinesisch
Hobbies: Kochen, Nähen, Backen, Surfen, Meditation, Karate, Jackassing, Planking, Tomatenschlacht, Brennesseln-Wettessen

Werdegang

Viele behaupten Drachen wären ein Mythos, es wären Fabelwesen, die nie existiert hätten. Stimmt das? Oder leben sie im Verborgenen, damit sie von nichts und niemanden erwischt und getötet werden? Schließlich sind sie Teil vieler Gute-Nacht-Geschichten, vieler Kinderbücher und alle begeistern sich für sie. Jedoch was wäre, wenn ein Drache in der realen Welt auftauchen würde? Ist es wahrlich ein Mythos? Oder sind es wahre Begebenheiten, die von Jahrhundert zu Jahrhundert weiter getragen wurden?

Dies ist die Geschichte über Elijah. Er wuchs in einer eher ärmlichen Familie in Quebec auf. Seine Mutter war eine Hure, die ihre Liebeslust damit stillte und damit ihren Lebensunterhalt verdiente. Sein Vater war Schneider. Vor Allem aber waren sie, so wie ihr Sohn, Mutanten. Den kleinen Elijah ließen sie einfach nur Junge sein zumindest bis zu seinem 7. Lebensjahr. Auch er sollte Schneider werden und die Schneiderei seines Vaters übernehmen, die der Krone Frankreichs diente. Elijah hingegen wollte das nicht. Er hasste das System, die Monarchie, in der sie lebten.

Das und auch die Schläge und der Missbrauch seines Vaters waren wohl auch die Gründe, warum er immer wieder aus dem Elternhaus floh. Klar hatte er zuhause, das, was er brauchte: Ein Dach über dem Kopf, genug zum Essen, was in dieser Zeit am Wichtigstens war. Aber er war ein Abenteurer. Das was ihn anzog war die große weite Welt, die Natur mit all ihren Formen und Farben. Nur wusste er mit 7 Jahren noch nicht wie er sich selbst versorgen konnte, weswegen er die Tyrannei seines Vaters und die Lieblosigkeit seiner Mutter ertrug bis er 17 war.

1700 schaffte er es sich auf ein Schiff zu schleichen, das in Richtung Italien fuhr. Die Renaissance in den norditalienischen Stadtstaaten war ein weiterer Höhepunkt seines Lebens. In dieser Zeit übte er sich im Weben und Nähen von Kleidern und Gewändern, da sein Vater ihm die ersten Griffe und Tricks beigebracht hatte. Er musste sich schließlich über Wasser halten. Irgendwann wurde er einer der besten Weber und Näher des Landes. Seine Kleider bestanden aus den feinsten und widerstandsfähigsten Stoffen. Doch wusste niemals jemand das er diese Kleidungsstücke genäht hatte, denn seinen Dienst verrichtete er immer für andere. Zumeist waren dies raffgierige Nähereibesitzer, die jegliches Lob und alle Gewinne für sich einstreichen wollten und immer nur einen geringen Teil als Lohn an ihn zahlten. Und doch waren seine Kleidungsstücke die beliebtesten. Sobald er seine Chefs verließ hatten sie einiges an Verlusten zu beklagen. Ihre Kundschaft nahm rapide ab. Das ganz erfreute ihn natürlich und er nahm es mit einem breiten Grinsen im Gesicht wahr.

Seither, im Laufe seines Lebens, hat er immer wieder zur Näherei zurück gefunden und seine eigenen Kleidungsstücke genäht. Er hat sie dann auf Märkten verkauft und hat einiges an Ansehen gewonnen dadurch. Natürlich achtete er darauf, dass er nie dieselben Namen nutzte.

1705 kam Elijah an einem kleinen Dorf, das für viele Jahre sein zweites Zuhause wurde, an, die ihn jubelnd begrüßten. Er wusste überhaupt nicht warum. In Gesprächen mit den Dorfbewohnern wurde ihm gesagt, dass er die magische Aura habe, die sie immer wieder gesucht haben. Nur er könne die Elemente beherrschen und damit für Frieden zwischen den benachbarten Destrikten sorgen. An einem Abend wollten die Dorfbewohner ein Lagerfeuer machen und taten so, als würden sie es nicht schaffen. Sie baten Elijah seine Elementarmagie einzusetzen, um ein Feuer zu entfachen. Elijah glaubte immer noch nicht daran, dass er ein Magier sein sollte, er wank ab. Die Dorfbewohner zeigten auf die Erde, auf die Luft, auf Steine. Er jedoch zuckte mit den Schultern und versuchte es einfach mal. Und er schaffte es tatsächliche mittels der Elemente, die ihm gezeigt wurden das Feuer zu entfachen. Die Feier konnte los gehen. Und während der Feier wurde ihm vom Dorfältesten ein Drachenmal verpasst.

1720: Elijah konnte mittlerweile die einfachsten Dinge der Elementarmagie beherrschen. Immer wieder fragte er sich, was das Mal zu bedeuten hatte, bis er nach Asien gereist war und dort auf andere Elementarmagier traf. Hier lernte er, was er alles Gute in der Welt bewegen konnte. Dies würde er aber nur schaffen, wenn er lange leben würde. Sein Magier-Meister brachte ihm bei seine Kräfte zu kontrollieren, zeigte ihm neue Wege auf wie er sie nutzen kann und zeigte ihm, wie er sich durch die Magie in einen Drachen wandeln könnte, in dessen Form er seine magischen Kräfte genauso nutzen könnte. Sei es Wasserspeien, Feuerspeien, erhärten der Drachenschuppen, um Schutz geben zu können. Auch lernte er wie er seine Magie nutzen konnte, um Energie aus den Elementen zu ziehen, um weiter leben zu können.

1750 – 1900: So zog Elijah los und hat im nächsten Jahrhundert alles Mögliche getan, um Menschen in Kriegen wie in der französischen Revolution zu beschützen. Man erzählt sich bis heute von einem Drachen, der seine Flügel um weinende Kinder gelegt hatte und sie an einen sicheren Ort gebracht hat. Dennoch suchte er sich einen Ort an dem er sich zurück ziehen konnte.

1900 – 1950: Elijah kam in Europa an, schlenderte hier durch die Länder, bekam die Weimarer Republik und den zweiten Weltkrieg mit. Auch hier versuchte er zu helfen wo er nur konnte. Nicht nur, dass er in den Krieg eingriff, indem er ein Flüchtlingsheim für Juden der NS-Zeit eröffnete, um den Schaden einzugrenzen. Er war auch an der Gründung der Summerhill Schule beteiligt. Hier bemerkte er erst wie toll er Kinder findet und fand einen guten Umgang mit ihnen. Doch all der Hass in der Welt, all die Kriege, ließen eine Seite in ihm aufblühen, die Jenseits von Gut und Böse war. So kann es durchaus sein, dass er ab und an selbst böse wird, jemanden neutral gegenüber steht oder aber der herzlichste Mensch ist, dem man begegnet.

Die Zeit danach kupferte er nach und nach neue Designs von Kleidungsstücken aus aller Welt ab, um den Menschen das bieten zu können, was sie toll finden. Am Ende war er es, der die Hippie-Mode der Freiheitsbewegung entwarf. Aufgrunddessen, dass diese so gut angenommen wurde eröffnete er sein eigenes Modelabel. Doch ist er ein Mensch, der die Abwechslung liebt. Und so arbeitet er mal ein Jahrzehnt in diesem, mal in dem anderen Beruf.

Im August 2016 wurde Elijah von Liz und Mark auf seiner Insel besucht. Diese boten ihm an als Führungskraft bei den RomI zu arbeiten. Elijah war in seiner Drachenform erst nicht begeistert bis er realisierte, dass Liz, seine Lizzy vor ihm stand. Er willigte ein. Auf der Versatile wirkt er bis heute als Elementarmagier am Zusammenleben aller Bewohner mit. Er entwarf Kleidung für die Tierwandler, die sich der Gestaltsform anpasst, er führt zusammen mit Akiko Ai Morningstar die Cafeteria, brachte ihr die Vielfalt des Kochens noch näher. Während den Monaten, die er auf der Versatile lebte, versuchte er natürlich immer wieder seiner großen Liebe näher zu kommen, ohne sich anmerken zu lassen, dass er schon seit Jahrhunderten in sie verliebt war. Im Endeffekt haben es ihm alle angemerkt, nur Elizabeth selbst nicht. Erst Monate später bahnte sich zwischen den Beiden etwas an. Heute ist Liz mit ihrem Hausdrachen ganz glücklich.

2017: Zusammen mit Akiko baut Elijah das Demonic Dragon auf. Ein Restaurant, das exklusive Köstlichkeiten jeder Art anbietet. Vorallem Akikos Spielereien sollen sehr beliebt sein. Während sich seine junge Geschäftspartnerin eher um die Süße des Lebens kümmert, fühlt sich Elijah für die deftige Seite verantwortlich. Gemeinsam haben sie etwas erschaffen, was jeden guten Gaumen anlockt.

Beruflicher Werdegang

Titel: Konditormeister, Modedesigner, 5-Sterne-Koch
Beruf/Ausbildung/Studium:
1683–1700 - Erste Schritte zum Schneidern durch den Vater erlernt.
1705–1715 - Praktische Erfahrungen im Handwerk der Schneiderkunst.
1720–1730 - Arbeiten als Koch für die Magier-Gesellschaft in Asien.
1730–1750 - Erste Schritte zum Erlernen der Backkunst.
1915–1921 - Gründung der Summerhill Schule (Internatsschule mit offenem Unterricht) mit Alexander Sutherland Neill.
1921–1930 - Mithilfe in der Summerhill Schule als Koch und Hausmann.
1933–1950 - Eröffnung und Leitung eines Flüchtlingheimes für verfolgte Juden.
1950–1980 - Eröffnung und Führung eines eigenen Modelabels, ausprobieren neuer, der Zeit angepassten Schnitte.
1980-2016 - Führung eines exklusiven Restaurants in Melbourne
2016-heute - Führungsmitglied bei den RomI
2017/02-heute - Führung des Demonic Dragon einem Restaurant und Café in L.A. (neben dem Lux)

Besondere Qualifikation/Sonstiges:
-

Grundwerte

Grundwerte (Mensch):
Stärke: +15
Konstitution: +15
Intelligenz: +20
Willenskraft: +15
Geschicklichkeit: x20
Charisma: +15
Fähigkeitenstärke: +15
Wahrnehmung: +5

Grundwerte (Drache, groß):
Stärke: +20
Konstitution: +15
Intelligenz: +15
Willenskraft: +15
Geschicklichkeit: x20
Charisma: +15
Fähigkeitenstärke: +15
Wahrnehmung: +5

Grundwerte (Drache, klein):
Stärke: +15
Konstitution: +15
Intelligenz: +15
Willenskraft: +15
Geschicklichkeit: x20
Charisma: +20
Fähigkeitenstärke: +15
Wahrnehmung: +5

Krankenakte

Blutgruppe: 0-
Größe: 183 cm
Gewicht: 80 kg
Sehfähigkeit: 100%
Allergien:

Haarfarbe: schwarz
Augenfarbe: blau
Hautfarbe: hell
Körperbau: schmal, muskulös

Medizinische Einträge:
1705 - Drachenmal auf dem rechten Schulterblatt (Branding)

Psychologisches Profil

Psychoanalyse:
Elijah ist oftmals unkontrolliert, denkt bei Gefahr nicht sofort nach sondern handelt direkt, um das bestmögliche herauszuholen. Er ist ein chaotischer, kreativer Typ. Er stellt sich mit jedem Lebewesen auf gleiche Stufe, für ihn sollten alle, egal ob Kind oder Erwachsener, egal ob Tier oder Mensch, auf einer Augenhöhe sein. Denn jeder hat es in seinen Augen verdient zu leben. Es sei denn sie besitzen eine dunkle Aura, die sie Böses getan haben lässt. Elijah muntert seine Freunde gerne auf, indem er für sie kocht, backt oder Klamotten für sie designt. All die Jahre wurde er so von Wut und Hass auf die bösen Mächte dieser Welt zerfressen, dass manchmal sogar nicht mehr von Gut und Böse unterscheiden kann.
Verfasst von: Dr. Gerhard Schmidt

Fähigkeiten

Elementarmagie

Art der Fähigkeit: Magie
Namen der Fähigkeit: Elementarmagie
Körperliche Veränderungen:
Jegliche.
Fähigkeitsbeschreibung:
Elijah ist in der Lage Elementarmagie einzusetzen und zu verwenden.
Nachteile:
Durch die Vielzahl an Elementen und Komponenten, die er für manch eine schwere Zauber-Durchführung benötigt, ist er oft in Zeitnot. Hat er keine Zeit schafft er es nicht seinen Zauber erfolgreich zu beenden. (Bilder in der Galerie vorhanden!)

Gesteigerte Geschwindigkeit / Reflexe (x10)

Art der Fähigkeit: Magie
Namen der Fähigkeit: Gesteigerte Geschwindigkeit / Reflexe (x10)
Körperliche Veränderungen:
Keine.
Fähigkeitsbeschreibung:
Elijah kann in einer Runde 10 Komponenten für einen Zauber einsetzen, da seine Geschwindigkeit und seine Reflexe um das 10fache gesteigert sind.
Nachteile:
Elijah muss die Kontrolle über sich selbst behalten, da er vorallem in seiner Magiennutzung dazu veranlagt ist zu schnell zu sprechen oder zu handeln, und somit nichts Sinnvolles dabei herauskommen würde.

Sonstiges

Ausrüstung

  • Elijah Valentine – Standardanzug

Aufenthaltsorte

Trivia

  • Andere Namen: Tapferes Schneiderlein, Hausdrache, Drache
  • Beziehung mit: Elizabeth Rhodan (03.10.2016 ein Paar, Verlobung am 09.01.2017, Heirat am 01.05.2017)
  • Entfernte Familienmitglieder: -
  • Haustiere: Sunshine
  • Beste*r Freund*in auf Versatile: Elizabeth Rhodan, Akiko Ai Morningstar, Max Carter, Jao-Lin Akeno, Benjamin Grey, Jolene Grey
  • Beste*r Freund*in außerhalb Versatile: -
  • Freizeitangebot(e): Kochen
  • Künstler*in / Interpret*in (Gesang oder Instrument des Charakters): Jamie Oliver (Koch)
  • Lieblingsmusik /-sänger: -
  • Lieblingsgetränk: Tee, Bier, Margheritas
  • Lieblingsessen: Hackfleisch-Lauchsuppe, Schrimpsoufflét, Fischpaella
  • Lieblingsfarbe: schwarz
  • Abneigung gegen: schlechtes Essen
  • Angst vor: Kinderlosigkeit, Abweisungen von Liz
  • Hoffnungen: -
  • Träume: Weltfrieden.

Galerie

  • Bild 1: So sieht Elijah als lieber Drache aus. So tritt er auch Verbündeten gegenüber, ist anhänglich, verspielt und sucht Nähe, in dieser Form ist er besonders mit Kindern verträglich und kann sie aufmuntern.
  • Bild 2: Dies ist der böse Drache, der Feinden gegenüber tritt, blutrünstig und herumwütend bis der Feind in Schutt und Asche liegt.
  • Bild 1: Dies ist das böse Drachenauge, es erscheint, beispielsweise, wenn Elijah Tacheles mit jemanden reden muss.
  • Bild 2: Blau steht für seine Neutralität, es bewacht die Welt.
  • Bild 3: Grün steht für das liebe Drachenauge, hierüber kommuniziert er, wenn er gut drauf oder verspielt ist, oder, wenn er jemanden gut zureden möchte, obwohl er in seiner materialisierten Form nicht da ist.