Hypersanation (Akiko Ai)

Aus Marvel RPG Datenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hypersanation

Art der Fähigkeit: Mutation
Namen der Fähigkeit: Hypersanation
Körperliche Veränderungen:
Nur in Dämonengestalt aktiv
Fähigkeitsbeschreibung:
Akiko kann jede Art von Verletzung und Erkrankung innerhalb von Sekunden heilen. Auch das Nachwachsenlassen von Extremitäten ist ihr möglich.

Durch ihre extremen Heilkräfte wird ihr Körper niemals älter werden als sein Idealzustand ist. Dieses wird Segen und Fluch zugleich für sie sein.

Sollte das ZNS (Gehirn - Zentrale Nervensystem) von Akiko verletzt oder entfernt werden, kann dieses nachwachsen. Allerdings muss sie je nachdem welcher Bereich betroffen ist, diesen neu mit Wissen füllen (Sprache, Motorik, Wissen etc.).

Sollte Akiko einmal ersticken oder verhungern geht ihr Körper in einen Notfallmodus. Ein Koma bis der benötigte Stoff wieder vorhanden ist. Zunehmen ist ihr nicht möglich, Fettzellen als Reserven werden nur minimal gebildet.
Nachteile:
Psychisch ist die Mutation nicht sehr einfach zu handeln. Ebenso verführt die Mutation zur Selbstüberschätzung wie auch hin zum Helferkomplex.

Dazu ist ihr Gehirn ebenso Regenerationsfläche wie der Rest ihres Körpers, allerdings besitzt Sie kein genetisches Gedächtnis, sodass, sobald ihr Gehirn verletzt wurde, der verletzte Teil des Gehirns noch nichts kann. Akiko muss alles neu erlernen was in diesem Teil gespeichert war. Ebenso kann sie alle Erinnerungen verlieren durch eine Kugel im Kopf (siehe Wolverine).