Kenji Katagana

Aus Marvel RPG Datenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Harry Shum Jr. als Kenji Katagana

Aktuelle Aktivität / Arbeit:

  • Weltenbumler

Heldenname: Dancing Dragon
Fähigkeit/en: Adaptives Muskelgedächtnis, gesteigerte Reflexe x10, gesteigerte Geschwindigkeit x10, Hypersanation

Lebenslauf

Staatsangehörigkeit: USA
Geburtsdatum: 21.12.1994
Geburtsort: Las Vegas, Nevada, USA
Wohnort: TJ, sein Wohnmobil, Versatile

Vater: Cho Nugasari (Tot: 29.05.2001)
Adoptivvater: Max Carter
Mutter: Nagata Katagana (Tot: 16.04.2009)
Geschwister:
-

Familienstand: Verwitwet
Ehepartner:
Tamina Jaylyn Katagana geb. Perrette (Starb am 02.03.2013)
Kinder:
-

Sexualität: Heterosexuell
Religion: Atheismus

Sprachen: Englisch, Russisch, Japanisch
Hobbies: Kampfkunst, Sport, Tanzen, Schmieden

Werdegang

Kenji wurde Vegas geboren, als Sohn einer Cabaret Stripperin, einem echten Vegas Showgirls. Der Vater wurde nie ermittelt. Kenjis Leben war eine einzige große Vegas Show. Er wohnte im Palace in den Mitarbeiter Unterkünften mit seiner Mum, war jeden Abend im Stripclub. Vor und hinter der Bühne, half beim Umziehen und hatte einen Privatlehrer der ihm mehr als das Minimum lehrte. Er hatte nie Mühe mit Frauen, aber er hatte auch nie eine Beziehung. Das Tanzen faszinierte ihn von klein auf an. Und er tanzte immer wieder und in jeder freien Minute.

Als er gerade kurz vor 15 war, explodierte das Red Carpet... Gasexplosion. Kenji konnte dem Gröbsten entkommen, dank seiner Mutation die er im Grunde nie als solches sah, jedoch erlitt er Verbrennungen an Unterleib und Beinen und war monatelang im Krankenhaus. Man konnte einiges reparieren, Narben verblieben immer noch und er war zeugungsunfähig aufgrund der Verbrennungen, bekam auch nie wieder einen Ständer. Stören? Tat es ihn nicht, im Krankenhaus schaute er weiter Filme... vor allem alte Kung-Fu Filme interessierten ihn und er begann diese mit Leichtigkeit nach zu ahmen.

Als er zu einer Pflegefamilie kommen sollte, riss er aus. Er wollte nicht das Leben einer reichen Göre führen, er wollte die Freiheit erleben. Und so zog er durch die Lande, mit dem Tanzen nahm er genug Geld ein um zu überleben, sogar sehr gut zu Leben. Sein Ziel war ein Jugendtraum... er wollte in San Francisco tanzen, und dort blieb er dann auch seit er 16 war. Mit 17 kam er ans Institut und lernte Max Carter kennen. Max adoptierte Kenji da er aufgrund der Gesetzeslage immer noch zur Pflegefamilie müsste und sorge somit für sein Verbleiben am Institut. Außerdem lernte er seine Vergangenheit kennen, sein Vater war vor seinem Tode ein Drache und somit ging er mit seiner Seelenschwester Ayumi nach Japan um bei den Drachen zu trainieren. Als TJ auch dahin kam, seine Verlobte, war die Welt perfekt. Doch dann kam die Zeit, in welcher TJ zurück wollte und Kenji wählte somit die Rückkehr zum Institut.

Am Institut war soweit alles gut. Er pflegte mit Jolene und Ben eine gute Freundschaft, als sie jedoch gegen Götter und Teufel angingen, war es vorbei mit dem Glück. In einem Einsatz starb Kenji, gemeinsam mit Tamina kurz bevor SHIELD sich Jolene bemächtigt hatte. Aber er starb mit einem Grinsen in der Lache der Eingeweide eines Dämonen. Doch nicht alles starb - ein Teil wurde von der Hand gerettet. Mittels der alten Rituale erweckten sie ihn zum Leben, so wie einst Elektra. Er sollte ihre neue Waffe werden im Kampf mit Sinistrien, mit der AAP. Aber Kenji war da nicht ganz einer Meinung. Nachdem er den Stil der Hand erlernte, floh er gemeinsam mit einigem an Bargeld.

Er kaufte sich ein Wohnmobil und begann die Welt zu bereisen. Ikognito. Er wollte nicht, dass jemand ihn erkannte, wollte erst sehen wie die Welt sich verändert hatte. Er bekam mit, dass es nun die RomI gab, auch dass Jolene, Ben und sein Adoptivvater Max nun dort waren, er bekam Ayumis tot mit. Als dann aber all das mit Samuel, Isabel und Sarana, sowie den Drachen geschah, beschloss er aus dem Schatten zu treten und Max anzurufen.

Beruflicher Werdegang

Titel: -
Beruf/Ausbildung/Studium:
Privatlehrer, bis zu seinem 17. Lebensjahr, Prof. Nagasaki
2009-2011 - Hilfsmitarbeiter, Tänzer im Red Carpet Cabaret
2011-2013 - X-Men und Drachenkriegerausbildung
2013-2016 - Ausbildung bei der Hand
2016-2017 - Diverse Trainings auf der ganzen Welt in Tanz und Kampf

Besondere Qualifikation/Sonstiges:

  • Kampfkünste
  • Tanzen
  • Motivation

Grundwerte

Stärke: +20
Konstitution: +15
Intelligenz: +5
Willenskraft: +5
Geschicklichkeit: x20
Charisma: +5
Fähigkeitenstärke: 0
Wahrnehmung: 0

Krankenakte

Blutgruppe: A+
Größe: 195 cm
Gewicht: 81 kg
Sehfähigkeit: 100%
Allergien: -

Haarfarbe: schwarz
Augenfarbe: blau-grün (sehr dunkel)
Hautfarbe: hell, leicht gebräunt
Körperbau: Sportlich, trainiert

Medizinische Einträge:

  • Starb am 2.3.2013 durch einen Dämonen
  • Wurde am 27.03.2013 durch die Hand wieder belebt
  • Verbrennungsnarben an Beinen und Unterleib, Zeugungsunfähig

Psychologisches Profil

Psychoanalyse:
Kenji könnte man als... vergnügungssüchtig bezeichnen... er braucht Spass im Leben, Verantwortung ist für ihn ein Fremdwort und er lehnt jegliche liebend gerne ab. Seine Leidenschaft geht im Tanz auf, in seiner Kampfkunst. Er geniesst jede Minute, jede Sekunde seines Lebens als sei es die Letzte. Kenji hat ein enormes Potential, aber... er muss erst mit dem Druck klar kommen lernen. Ausserdem hat er zu Männern ein eher gestörtes Verhältnis, ja, eine gewisse Arroganz. Mit Frauen kommt er um so besser Klar.
Verfasst von: Prof. Acme

Psychoanalyse:
Kenji ist Stur. Er hat keine Lust für uns zu Kämpfen, er muss aus überzeugung bei etwas dabei sein. Und er ist nicht ernst, nie. Immer tanzt und albert er rum, ausser mit Männern. Er scheint ein extrem gestörtes verhältnis zu Männern zu haben und ein enormes Misstrauen. Frauen... mit denen kommt er klar. Er ist Zeugungsunfähig, und kommt auch damit klar. Sehr gut sogar. Entgegen früheren Berichten kommt er mit Druck sehr gut klar, er nimmt jedoch weiterhin alles auf die leichte Schulter. Er ist nicht in der Lage Verantwortung zu tragen - nicht mal für sich selbst.
Verfasst von: Haruka Kogawa, Die Hand

Fähigkeiten

Adaptives Muskelgedächtnis

Art der Fähigkeit: Mutation
Namen der Fähigkeit: Adaptives Muskelgedächtnis
Körperliche Veränderungen:
-
Fähigkeitsbeschreibung:
Kenjis Muskeln sind in der Lage, selbstständig wahrgenommene Bewegungsabläufe zu speichern und anzuwenden, sofern der Körper in der Lage ist, diese zu vollführen. Dies ermöglicht ihm sportliche Techniken, Kampfkünste, Tanzschritte und vieles mehr, sprich, jede jemals gesehene Bewegung 1:1 zu kopieren und anzuwenden. Dadurch lernt der Mutant schneller jede Art von Kampfkunst und anderem, als alles andere, da er dies nur einmal sehen muss. Einmal gespeicherte Bewegungsabläufe gehen auch bei Mutationsverlust nicht mehr verloren, doch lernt er Neue nicht mehr dazu.
Nachteile:
Vernachlässigt Kenji seine körperliche Fitness, geht auch seine Fähigkeit zu Grunde und er ist nicht mehr in der Lage, gelerntes anzuwenden, wenn die körperliche Fitness nicht stimmt.

Gesteigerte Reflexe x10

Art der Fähigkeit: Mutation
Namen der Fähigkeit: Gesteigerte Reflexe x10
Körperliche Veränderungen:
Keine.
Fähigkeitsbeschreibung:
Kenjis Reaktionsvermögen ist zehnmal höher als das eines normalen Menschen. Für ihn laufen die Aktionen anderer in einer Art Zeitlupe ab, andere reagieren für ihn langsam, schläfrig.
Nachteile:
Wenn Kenji auf jemanden trifft der ebenso schnell oder schneller ist als er, so kann es vorkommen, dass er im Schreck in eine selektive Wahrnehmung verfällt und somit die wichtigen Reaktionen nicht ausführt.

Gesteigerte Geschwindigkeit x10

Art der Fähigkeit: Mutation
Namen der Fähigkeit: Gesteigerte Geschwindigkeit x10
Körperliche Veränderungen:
Keine.
Fähigkeitsbeschreibung:
Kenjis Stoffwechsel und Geschwindigkeit sind um den Faktor 10 erhöht. Dies bedeutet, dass er zehnmal schneller ist als der Durchschnittsmensch. Er kann somit auch schneller Fahrrad fahren oder laufen, Fahrrad z.B. mit 550 km/h, Laufen mit ca. 200 km/h im Sprint. Seine Kondition allerdings erhöht sich dadurch nicht.
Nachteile:
Er muss sich ebenso auch fit halten, damit seine Kondition bei längeren Strecken nicht nach lässt.

Hypersanation

Art der Fähigkeit: Mutation
Namen der Fähigkeit: Hypersanation
Körperliche Veränderungen:
Keine.
Fähigkeitsbeschreibung:
Kenji kann jede Art von Verletzung und Erkrankung innerhalb von Sekunden heilen. Auch das Nachwachsenlassen von Extremitäten ist ihm möglich.
Durch seine extremen Heilkräfte wird sein Körper niemals älter werden als sein Idealzustand ist. Dieses wird Segen und Fluch zugleich für ihn sein.
Sollte das ZNS (Gehirn - Zentrale Nervensystem) von Kenji verletzt oder entfernt werden, kann dieses nachwachsen. Allerdings muss er je nachdem welcher Bereich betroffen ist, diesen neu mit Wissen füllen (Sprache, Motorik, Wissen etc.).
Sollte Kenji einmal ersticken oder verhungern geht sein Körper in einen Notfallmodus. Ein Koma bis der benötigte Stoff wieder vorhanden ist. Zunehmen ist ihm nicht möglich, Fettzellen als Reserven werden nur minimal gebildet.
Nachteile:
Psychisch ist die Mutation nicht sehr einfach zu handeln. Ebenso verführt die Mutation zur Selbstüberschätzung wie auch hin zum Helferkomplex. Dazu ist sein Gehirn ebenso Regenerationsfläche wie der Rest seines Körpers, allerdings besitzt er kein genetisches Gedächtnis, sodass, sobald sein Gehirn verletzt wurde, der verletzte Teil des Gehirns noch nichts kann. Kenji muss alles neu erlernen was in diesem Teil gespeichert war. Ebenso kann er alle Erinnerungen verlieren durch eine Kugel im Kopf (siehe Wolverine).

Sonstiges

Ausrüstung

  • Kenji Katagana - Standardanzug

Aufenthaltsorte

  • Australien, Outback
  • Kein Zimmer, jedoch lebt er im Biotop in seinem Wohnmobil auf der Versatile.

Trivia

  • Andere Namen: Crazy Asian Dancer (Youtube), Crazy Dragon
  • Beziehung mit: Tamina Jaylyn Katagana geb. Perrette (Ehefrau, verstorben)
  • Entfernte Familienmitglieder: -
  • Haustiere: -
  • Bester Freund auf der Versatile: Jolene Grey, Benjamin Grey
  • Bester Freund ausserhalb Versatile: Stick
  • Freizeitangebot(e): -
  • Künstler / Interpret (Gesang oder Instrument des Charakters): Harry Shum jr. (Gesang & Tanz)
  • Lieblingsmusik /-sänger: Music Instructor
  • Lieblingsgetränk: Kiwi Saft
  • Lieblingsessen: Melonen
  • Lieblingsfarbe: Rot
  • Abneigung gegen: Regeln und Vernunft
  • Angst vor: In ein Schema eingedrückt zu werden.
  • Hoffnungen: Einen Platz in der Welt finden.
  • Träume: Anderen das Tanzen so nahe zu bringen wie sich selbst.

Galerie