Lux Aurora

Aus Marvel RPG Datenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Emily vanCamp als Lux Aurora

Aktuelle Aktivität / Arbeit:

  • Dimensiongestrandete Halbdämonin

Heldenname: Lux
Fähigkeit/en: Biologische Sanation / Vampirismus (Blutrausch), Dämonisches Wesen (Dämonische Krallen, Dämonische Flügel, Dämonisches Feuer, Limbo-Portal, Verführung)

Lebenslauf

Staatsangehörigkeit: Limbo (Dämonen), Earth-666, USA
Geburtsdatum: 12.07.1970
Geburtsort: Athen, Griechenland, Earth-666
Wohnort:
Versatile
Limbo

Vater: H'sh'tar
Wahlvater: Benjamin Grey
Mutter: Estella Morgan
Wahlmutter: Jolene Grey
Geschwister:
Leticia Morgan (Zwillingsschwester, verstorben)
Viele, vor allem Dämonen oder Halbdämonen.

Familienstand: In einer offenen Beziehung mit Ragnar Harkorsson (Seit dem 05.09.2017)
Ehepartner:
Kinder:
Argui Aurora (Sohn, 25.08.2017)
Vanth Aurora (Tochter, 25.08.2017)
Magnus Ragnarsson (Adoptivsohn)

Sexualität: Bisexuell, Xenosexuell
Religion: Satanismus (Misanthropic Luciferian Order)

Sprachen: Englisch, Griechisch, Altgriechisch, Lateinisch, Swahili, Unterweltsprachen (Infernalisch & Dämonisch), Demonic Script
Hobbies: Menschen jagen und zubereiten, Sex, Gewalt, Schmerz, Leid, Folterung(en)

Werdegang

Die Geschichte von Lux beginnt bereits einige Jahre zuvor. Ihre Geschichte startet in der Dimension Limbo. Hier herrschte ihr Vater als Dämon in mittleren Rängen. H'sh'tar war ein typischer Dämon, hinterlistig, kriegerisch und feindlich gesinnt und genau das brachte ihn nach Earth-666. Hier lernte dieser die Zombiefrau Estella Morgan kennen, mit welcher er später auch Lux zeugte. H'sh'tar hatte in dieser Welt ein Harem mit den verschiedensten Alptraumwesen welche hier Existenz waren, von Zombies über Werwölfe bis hin zu Spinnenwesen. Er fühlte sich hier viel mehr als Haremsführer als in Limbo, wobei er selbst dort sein eigenes Paradies besaß. Zwei Jahre befand sich Estella im Harem von H'sh'tar, als sie von ihm Schwanger wurde. An sich nichts besonderes, aber in der Gebärmutter absorbierte Lux bereits die Zwillingsschwester bevor diese richtig existent war. Für Lux bedeutete das lediglich, dass sich noch mehr dämonische Spuren in sich trug, welche eigentlich ihrer Zwillingsschwester gehört hätten.

Lux wurde im Harem geboren, welches sich in Athen wiederfand. Am 12. Juli 1970 kam Lux unter dem Schutz des Olymps zur Welt, im Zeichen von Hera, der Göttin der Heirat, Geburt und Familie. Aber sie hatte alles andere als eine normale Kindheit, denn sie hatte zwar das menschliche Aussehen, aber das war für ihre Dimension abnormal. Sie bevorzugte daher die Form des Dämonen und erhielt bereits von klein an Menschen als Nahrung geliefert. Bis zum zarten Alter von fünf Jahren, als man sie lehrte zu jagen und ihre Beute selbst zu verarbeiten. Fünf Jahre ging diese Ausbildung, welche sie unter Dämonen erlernte und heranwuchs. Auch Nachtjäger wie Vampire oder Werwölfe gehörten zu diesen. Für sie war das mehr als nur lernreich, sondern auch purer Spass und Leidenschaft. Wenn man es überhaupt so nennen konnte, dann dass sie mit diesem Geschöpfen eine Art innige Freundschaft schloss. Hier fühlte sie wohl, geborgen und zuhause. Das Kind der Nacht mit dem Segen der Hera war frei und konnte tun und lassen was sie brauchte. Im Grunde lernte sie hier auch darum die Jagd nach Menschen, weil diese eine Rarität sind. Menschen gibt es, aber sie sind selten, verstecken sich vor den Geschöpfen der Nacht.

Nach fünf Jahren hatte sie ihre Jagdausbildung zur Menschenjägerin abgeschlossen, die Instinkte waren geprägt und wurde von den Avengers aufgenommen. Eine junge Jägerin, welche noch weiter geprägt werden konnte. Sie war für das Team eine gute Ausbeute und ein loyales Mitglied. Hier hatte sie zumindest die Möglichkeit unter Gleichgesinnten tun und lassen was sie wollte. Sie hatte keine Probleme damit Kontakte zu knüpfen. Aber es sollte der Anfang sein eines Lebens aus purem Lernen und harter Arbeit.

Mit erst 10 Jahren kam sie in die nächste Ausbildung bei James Howlett, oder auch Wolverine genannt, einem Vampir. Sie lernte bei ihm vor allem viel über ihren Blutrausch und wie sie diesen zu kontrollieren hatte. Es waren harte fünf Jahre, in denen James sie bis ans Ende ihrer Kräfte zerrte. Psychisch machte er sie so sehr fertig, dass sie irgendwann ihren Blutrausch verhindern konnte. Hier lernte sie auch die Sexualität kennen, lernte sich selbst kennen und auch alles was sie in dieser Dimension als Feinde und Freunde sehen konnte und musste. James war auch der Erste, welcher bereit war mit seiner Anziehung als Vampir und ihrer Anziehung der Succubus zu lernen, sie zu fordern. Mit 14 hatte sie den Dreh raus und verführte James, um mit dem Vampir ihren ersten sexuellen Kontakt zu erhalten. Und durch James fand sie das Interesse an genau dem. Sie fand den Spaß dazu und begann diesen auszuleben. Die Natur der Succubus war geweckt und nicht mehr aufzuhalten. Wie es sich gehörte nahm sie alles mit, was sie brauchte, dazu auch Kontakte und Freunde innerhalb dieses Bekanntkreises. Als kleiner Teil nahm James sie in der Gesellschaft der Vampire auf. Sie sollte dem Lord of the Vampires, oder auch Wolverine weiterhin treu ergeben sein. Sie hatte ebenso die ersten Grundzüge der Sportkunde und dem Nahkampfes erlernt um sich auch so verteidigen zu können.

Mit 15 Jahren ging es weiter mit ihrer Ausbildung, ein Non-Stop hatte begonnen und sie wurde in die Hände von Steven Rogers übergeben. Ein Werwolf welcher sie mit eisener Strenge anführte. Mittels ihm lernte sie viel über die Werwölfe, ein unbezahlbares Gut, welches sie später in der Jagd zwischen den Werwölfen und sich selbst als Vampir-Zombie Mixtur anwenden konnte. Zum Ganzen hin gehörte auch die Jagdkunde der Werwölfe, denn ohne diese wäre sich stark verloren gewesen. Lux hatte an dieser Zeit so viel Spass, dass sie hier auch ihre Succubusfähigkeiten weiterhin präsentierte und so ziemlich jeden ins 'Bett' bekam, welcher ihr über den Weg lief. Für Lux wurde Sex zu reinem Spass und dem Gefühl lebendig zu sein. Viele ihrer Sexualpartner waren in erster Linie lebendig, was sie als Mensch nicht war. Sie war stetig das untote Mädchen mit der Wandlung zum Dämon. Zur Ausbildung gehörte nebst allem auch Sport mit der Spezialausbildung in Krallenkampf und diversen Sprungtechniken. Diese Ausbildung brachte sie mit 17 auch langsam auf die Kulturschiene und brachte ihr den Satanismus näher. Durch alle ihre Jagden merkte sie auch, dass sie Gewalt, Folter und alle Bosheiten ihrer menschlichen Seite ausleben wollte und musste.

Mit 20 wurde sie von Hera Argeia angenommen, eine griechischen Göttin und Mutantin, der Göttin der Heirat, Frauen, Kinder und Treue. Für sie war diese Gebung etwas komplett Neues, denn alles was sie niemals hatte erlebte sie in dieser Ausbildung. Sie bekam das Gefühl für Familie und Kinder. Sie lernte hier Sprachen in aller Härte von Griechisch, Swahili, Altgriechisch bishin zu Lateinisch. Für die Studien an der griechischen Mythologie, der Geschichte dieser Dimension und der Götterkunde waren die Sprachen unabdingbar und dringend nötig. Nebst alle dem erhielt sie die komplette Rassenkunde der Earth-666. Als Kind der Dimensionen wusste sie von Anbeginn an, dass diese Dimension nicht die Einzige war, aber sie hatte noch nicht die Erlaubnis erhalten nach Limbo zu reisen. Sie sollte erst ausgebildet werden um für die Welt der Dämonen bereit zu sein.

Mit 25 erhielt sie die Erlaubnis ihr Portal nach Limbo zu öffnen und reiste dorthin, wo sie direkt in die Arme von Victor von Doom rannte. Die Vorfreude der jungen Dämonin war riesig gewesen und Victor das pure Arschloch. Von der Liebe und Freundschaft rasselte sie in die Strenge und undiplomatische Ader, aber dennoch war ihr ein richtig guter Lehrer, der ihr mitunter sehr viel Wissen einprägte. Unter seiner Hand wurde sie zum ersten Mal der Kunst und dem Zeichnen näher gebracht. Sie lernte zu zeichnen und sich so auszudrücken. Sie sollte ihre Gefühle auf diese Weise ausdrücken und dementsprechend waren ihre Bilder sehr düster. Sie entwickelte das Können zu Zeichnen, lernte sich auszudrücken und wurde zu gleich in der Kampfkunst von Tai Chi, Krav Maga & Kung Fu unterrichtet. Zu allem hin sollte sie lernen mit Waffen zu kämpfen, nicht nur ihren Fähigkeiten, was sie bisher konnte. Sie sollte auch im Schwertkampf von Nutzen sein und das war für die junge Frau eine pure Herausforderung. Sie hasste den Schwertkampf, sie mochte zwar Klingenkampf, aber nicht mit Schwertern. Sie ergab sich aber dem strengen Lehrer und Victor zeigte ihr damit Techniken die ihr in der Zukunft weiterhin von Hilfe sein würden. Zu dem Dingen lernte sie alles über Ausserirrdische und bekam das Grundgerüst des Limbos eingeprägt. Sie lernte das Leben hier zu schätzen und verstand nun, warum sie soviel Vorbildung brauchte. Sie hatte keine Familie wie man sie sich vorstellte, ausser den Avengers, den Vampiren und den Werwölfen. Und Limbo war ein Stück extremer, was die Familie betraf. Wurde einem Dämon geschadet, zogen alle mit und kämpften für diesen. Lux lernte Victor zu Beginn als strenges Arschloch kennen und immer mehr wurde dieser Mann zu einem treuen Freund, zumindest in Limbo.

Selbst mit 30 hieß es für Lux weiterhin in Limbo zu verbleiben. Sie wollte eigentlich langsam wieder zurück, aber stattdessen ging ihre Ausbildung weiter und sie wurde in die Obhut von S'ym, einem der bekanntesten Dämonen in und aus Limbo übergeben. Bei dem Dämonen fühlte sie sich wundervoll und ließ sich von ihm vor allem im vertieften Wissen über Limbo lernen, wie auch der damit verbunden Dämonenkunde, was für sie viel an Information war, aber sie hatte daran Gefallen gefunden. Sie wusste nun auch, dass sie keinem Engel begegnen durfte und diese ihren Tod bewirken würden, außer sie wäre schneller. Eine kleine Lektion über das Techno-organische Virus erfolgte ebenso, da S'ym selbst davon befallen gewesen war und sie lernte diese Wesen zu verstehen und vor allem zu akzeptieren.

Sie war seit ihrem 10. Lebensjahr aktiv bei den Avengers, außer während den 10 Jahren welche sie in Limbo verbrachte und dort gelehrt wurde. Dennoch war sie bei ihrer Rückkehr reifer und weiterhin Willkommen. Hier fand sie sich schnell wieder ein und freute sich auch darüber. Sie liebte diese Bande und genoss es mit ihnen zu kämpfen, jagen und einfach nur Zeit zu verbringen und sie wusste nun, was sie an ihnen hatte. Eine Familie.

Im Grunde schien sie alles erreicht zu haben und dennoch blieb immer eine Frage im Hintergrund, der von ihrer Menschlichkeit kam... wer bin ich und warum existiere ich? Sie ist auf der Suche nach dieser Antwort, einer Art Selbstfindung.

Beruflicher Werdegang

Titel: Menschenjägerin, Avenger
Beruf/Ausbildung/Studium:
1975-1980 - Menschenjägerin
1980 - Beitritt der Avengers
1980-1985 - Gelehrte von James Howlett
1985-1990 - Gelehrte von Steven Rogers
1990-2000 - Gelehrte von Hera Argeia
2000-2010 - Gelehrte von Victor von Doom (Limbo)
2010-2015 - Gelehrte von S'ym
1980-2017 - Mitglied der Avengers, Menschenjägerin
2015-heute - Auf der Suche nach dem Sinn ihres Daseins
2017 - Durch Magik und ihrem Pseudoleben: Ausbildung als Köchin, High School Abschluss
2017/11/04-heute - Gründerin und Führerin von Aurora Real Estate & Shares

Besondere Qualifikation/Sonstiges:
1970-heute: Unterweltsprachen (Infernalisch & Dämonisch), Englisch
1995-heute: Griechisch, Swahili, Altgriechisch, Lateinisch
Grundkenntnisse (ausser anders angegeben):

  • Lehren von James Howlett: Wissen über Vampire, Werwölfe, Mummien, Devils, Ithchyoids, Arachnoids & Ornithoids. Verhinderung des Blutrausches, Selbstkontrolle, Instinkteinsetzung des Vampires, Nahkampftechniken, Sportkunde (Einführung), Sexualkunde.
  • Lehren von Steven Rogers: Wissen über Werwölfe im Detail, Jagdkunde der Werwölfe, Jagd zwischen Werwolf und Vampir / Zombie, Krallenkampf, Sprungtechniken, Sportkunde (Vertiefung).
  • Lehren von Hera Argeia: Griechische Mythologie, Geschichte der Dimension, Sprachen, Götterkunde, Rassenkunde (Earth-666), Familie, Menschlichkeit.
  • Lehren von Victor von Doom: Xenokunde, Magie- und Mutationskunde, Technologien, Menschlichkeit, diverse Kampfsportarten (Tai Chi, Krav Maga, Kung Fu & Waffenkampf in den Kampfsportarten), Zeichnen (Ausdruck in Kunst), Schwertkampf, Wissen über Limbo (Grundkenntnisse).
  • Lehren von S'ym: Dämonenkunde, Wissen über Limbo (Vertiefung), Techno-organisches Virus.

Grundwerte

Grundwerte (Vampir-Zombie):
Stärke: +10
Konstitution: +0
Intelligenz: +10
Willenskraft: +15
Geschicklichkeit: +0
Charisma: +15
Fähigkeitenstärke: +10
Wahrnehmung: x10

Grundwerte (Succubus):
Stärke: +5
Konstitution: +5
Intelligenz: +10
Willenskraft: +15
Geschicklichkeit: +5
Charisma: +15
Fähigkeitenstärke: +10
Wahrnehmung: x10

Krankenakte

Blutgruppe: Dämonisches Blut (95%), 0- (menschlich, 5%)
Größe: 185 cm
Gewicht: 59 kg
Sehfähigkeit: 100%
Allergien: -

Haarfarbe: naturblond
Augenfarbe: dunkelbraun
Hautfarbe: leicht gebräunt
Körperbau: sportlich, trainiert

Medizinische Einträge:
Erlebnisse / Verletzungen:

  • Mensch ohne Erinnerungen an das hier und jetzt als Dämon. (15.07.2017-23.08.2017)

Aufstellung ihrer Blutanteile:

  • Gargoyle (Knochenauswüchse Rücken / Krallen)
  • Goblin (Intelligenz)
  • Höllenhund (Dämonisches Feuer)
  • Mensch (Menschliches Aussehen)
  • Schattenpriester (Wissen / Sprachen / Kultismus)
  • Succubus (Verführung / Dämonisches Aussehen / Menschliche Reize)
  • Vampir (Vampirismus / Blutrausch)
  • Zombie (Biologische Sanation)

Weitere biologische Sonderheiten als Mensch (aufgrund von Zombie und Vampir):

  • Herzschlag: Keiner vorhanden.
  • Körperwärme: Keine vorhanden. Eiskalt.
  • Puls: Keiner vorhanden.
  • Blut: Keines vorhanden. Sie kann nicht bluten.
  • Körperliches Empfinden: Keines Vorhanden.

Weitere biologische Sonderheiten als Dämon (aufgrund der Erschaffung aus purem Leben):

  • Herzschlag: Stark, sehr kräftig. Man hört das Herz beinahe aus der Brust springen.
  • Körperwärme: Normal.
  • Puls: Stark, sehr kräftig. Man legt den Finger auf und spürt ihn ohne Probleme.
  • Blut: Leuchtend rot (vergleichbar mit Tabasco-Sauce).
  • Körperliches Empfinden: Normal.

Psychologisches Profil

Psychoanalyse:
Lux ist eine junge Dämonin welche sich durchzusetzen weiss. Wenn sie Essen braucht, so besorgt sie das, was sie frisch am liebsten hat. Sie ist einen teilweise von Instinkten getriebener Vampir und Zombie. Getrieben wird sie vor allem von dem Succubus in ihr und lebt diesen aus Leidenschaft aus, während der Rest gemischt für ihr Lebensinhalt sorgt. Lux ist wissbegierig, wild und kaum zu bändigen. Während sie als Mensch untot ist, ist sie in dieser Form am lebendigsten. Sie spürt vor Leben, Leidenschaft und Begierde.
Verfasst von: James Howlett, Lord of the Vampires

Fähigkeiten

Biologische Sanation / Vampirismus

Art der Fähigkeit: Dämonisch
Namen der Fähigkeit: Biologische Sanation / Vampirismus
Körperliche Veränderungen:
Junghaltung des Körpers, geringe Alterung, Eigenheilung; Blut- und Fleischabhängigkeit.
Fähigkeitsbeschreibung:
Vampirismus ist eine Eigenschaft, welche sie mit den Vampiren verbindet, während das Fleischessen sie mit den Zombies verbindet. Ihre Eckzähne sind in menschlicher Gestalt leicht gespitzt, wie die bekannter Vampire. Jedoch nicht extrem, so dass es kaum auffällt. Jedoch kann sie genau diese dazu nutzen und ihren Blutdurst zu stillen. Lux ernährt sich unter anderem nämlich von Menschenblut. Es verleiht ihr an sich nur Heilung und hält sie jung. Der Vampirismus ist daher eine geringe Sanation und ermöglicht ihre beim Trinken von frischem Blut, ihre Wunden schneller heilen zu lassen. Wenn sie Menschen beisst und deren Blut trinkt, so werden diese nicht krank oder verwandeln sich in deren Gleichen. Sollte sie Krankheiten haben die durch Speichel übertragen werden kann, könnte sie jemanden anstecken.

  • Gesteigertes Gehör (x40, als Mensch): Durchblutung von Körpern.
  • Gesteigerter Geruchssinn (x40, als Dämon): Menschenfleisch.


Diese Mutation erlaubt ihr eine bessere Zellerneuerung, wodurch sie mit 50 Jahren noch immer wie 25 aussieht. Daher ist ihre Lebenserwartung etwa doppelt so hoch, wie die eines normalen Menschen, welcher heute zwischen 80 und 110 Jahren alt wird.

Der Unterschied zwischen der menschlichen Form und der dämonischen Form liegt einzig und allein darin, dass beim Menschlichen das Menschenfleisch zur Energiegewinnung gebraucht wird und zum Gewährleisten, dass sie nicht verhungert. Die dämonische Form erhält durch Menschenfleisch (Gehirne) ebenso Heilung dazu. Sie braucht daher immer rohes Menschenfleisch und frisches Menschenblut, was auch ihre Ernährung bereits wiederspiegelt. Der Grundbedarf besteht aus 2 Liter Menschenblut und 500 Gramm Menschenfleisch. Zusätzlich anzumerken ist, dass die Heilung sich in zwei Unterkategorien aufteilt und diese wie folgt mit jeweiligen Unterschieden zu erkennen:

  • Menschlicher Vampirismus: Dieser heilt durch Menschen- oder Affenblut.
  • Dämonische biologische Sanation: Dieser heilt durch Menschen- oder Affengehirne.


Die Sanation gibt nicht immer Garantie darauf, dass Wunden komplett heilen. Wenn sie ihre Tagesration hatte, so hat sie eine Grundheilung von einer beinahe tödlichen Verletzung innert mehreren Minuten zu heilen. Ist sie ohne diese Ration unterwegs, so muss sie an Blut kommen und daher ist die Heilung dann etwas beschränkter. Und dieses Blut zählt dann zu einem Teil Tagesration.
Nachteile:
Lux ist von Menschenfleisch und -blut abhängig. Es kann ihr egal sein, wie alt die Person ist. Je jünger ihr Opfer und je gesünder diese Person ist umso weniger braucht sie um Verletzungen zu heilen, jung zu bleiben und vor allem stark. Sie braucht daher ihre tägliche Ration Blut. Es kann in sehr übermotivierten Fällen dazu kommen, dass sie in einen Blutrausch verfällt. An sich kann sich kann Lux jegliche Krankheit bei der Blutsaugerei auf sich ziehen und krank werden, durch die verbundene Sanation bei der Blutsaugerei jedoch heilt sie dies sofort wieder weg.

Blutrausch

Art der Fähigkeit: Dämonisch
Namen der Fähigkeit: Blutrausch
Körperliche Veränderungen:
Blutrote Augen, eingeschlossen des Augapfels, der Pupille und der Iris.
Fähigkeitsbeschreibung:
DDer Blutrausch bezeichnet den Kontrollverlust beim Blutsaugen und Fleischessen. Es ist somit möglich, dass sie als Mensch oder Dämon die Kontrolle verliert und wahllos tötet. Als Mensch bedeutet das, dass sie unaufhörlich Bluttrinken will und in einen richtigen Blutrausch gelangt, in welchem sich ein Schleier über die Augen von Lux legt und die komplett blutrot werden lässt. In diesem Blutrausch gefangen unterscheidet sie kaum noch von Freunden oder Feinden, da sie das Fleisch / Blut wittert. Ein solcher Blutrausch tritt in der Regeln nur bei Aushungerung ein oder im Eifer eines Kampfes mit viel Blut / Fleischfetzen. Liegt ihre Willenskraft dabei unter 60 (mit Bonus), so beginnt der Wettlauf gegen die Zeit. Jedoch gibt es einen weiteren wichtigen Punkt, nämlich dass sie nicht gegen den Blutrausch ankämpfen will.
Nachteile:
In der Beschreibung vorhanden.

Dämonisches Wesen

Art der Fähigkeit: Dämonisch
Namen der Fähigkeit: Dämonisches Wesen
Körperliche Veränderungen:

  • Mensch: Krallen, Flügel, Feuer & Verführung (wenn gewollt)
  • Dämon: Krallen, Flügel & Verführung (unfreiwillig), Feuer (wenn gewollt)

Fähigkeitsbeschreibung:
Hier vereinen sich diverse dämonische Pools vom Gargoyle, Succubus und dem Höllenhund. Auch die anderen Pools sind vertreten von Goblin, Schattenpriester, Vampir und Zombie, jedoch nicht in diesem Falle extrem stark ausgeprägt. Sie ist zum einen eine Schönheit, verführerisch und durchtrieben. Zum anderen ist sie eine Knochenauswuchsgewalt und eine Feuerkünstlerin in beschränktem Stil. Ihr Körper an sich verändert sich im Ganzen und ist für sie nicht schmerzhaft. Wer ihr in die Augen sieht, der sieht darin Bosheit, Hinterlist und eine Jägerin durch und durch.

Nachteile:
Zwar ist sie ein Dämon, aber dennoch ist der Körper zerbrechlich und sensibel. Sie zu verletzen ist keine schwere Sache, aber über die Heilung hinweg zu kommen ist wiederum die andere Sache. Sie ist ein derartiger Mix, dass man sich ab und an fragen kann ob im Dämon wirklich am körperlichen noch ein Stück Mensch darin ist. Die Erinnerungen, das Wissen und die Erfahrung ist auf jeden Fall vorhanden, sie ist nur körperlich verändert.

Dämonische Krallen

Art der Fähigkeit: Dämonisch
Namen der Fähigkeit: Dämonische Krallen
Körperliche Veränderungen:
Knochenauswüchse an den Händen, Unter- und Oberarmen als Mensch (wenn gewollt) und Dämon.
Fähigkeitsbeschreibung:
Die Krallen sind ein fester Bestandteil des Körpers und ermöglich ihr damit auch schöne Wunde in andere Körper zu preschen. Die Krallen sind vom Material her einen Gargoyle gleich und bedecken nicht nur die Hände und Handgelenke komplett, sondern bis fast ganz nach oben die Oberarmen, wie man (auf dem Bild des Dämons) sehen kann, sind die Knochenauswüchse an den Oberarmen zu Klingen werdend. Sie ermöglichen ihr damit auch in der Nähe befindliche Gegner mittels dem Drehen die Klingen in den Körper zu pressen. Die Krallen sind 2 cm länger als die Finger selbst, aber rasiermesserscharf. Sie kann zwar als Mensch entscheiden ob sich diese Knochen bilden, aber sie kann als Dämon diese Entscheidung nicht treffen. Beim Dämon sind diese Auswüchse eine Gebung die sie annehmen muss. Gebrochene oder abgeknickte Knochen (oder andere Beschädigungen) sind mit der biologischen Sanation wieder zu korrigieren und bringen damit auch die Knochen in die normale Form zurück (z.B. nach Deformierung durch Hitze).
Nachteile:
Es sind trotz allem nur Knochen, sie können brechen oder gar entfernt werden. Da das alles ein Teil von Lux ist, so ist diese Behandlung schmerzhaft für sie und sehr unangenehm. Die Knochen selbst sind zwar nicht mit Nervenenden verbunden, aber sind dennoch ein Teil des Körpers und damit auch lebendiges Gewebe. Heilung egal welcher Art sind ein schmerzhafter Vorgang und dauern eine Weile (generell 5 Runden bei einem Bruch).

Dämonische Flügel

Art der Fähigkeit: Dämonisch
Namen der Fähigkeit: Dämonische Flügel
Körperliche Veränderungen:
Knochenauswüchse an den Schulterblättern als Mensch (wenn gewollt) und Dämon.
Fähigkeitsbeschreibung:
Es sind zwar Flügel, aber damit fliegen kann sie überhaupt nicht. Die Flügel sind nicht beweglich, sondern Knochenhart und scharf. Sie kann sich damit problemlos verteidigen und anderen verletzen. Zu allem hin sind sie ein ein fester Bestandteil des Körpers und können in der Form des Menschen gerufen / gebildet werden, während der Dämon das nicht entscheiden kann und sie dort fix vorhanden sind. Sie entsprechen von der Farbe her eher Leder oder gut gebräunter Haut und besitzen dadurch eine sanfte Maserung, welche sie Augenscheinlich nicht als Knochen wiedergibt. Gebrochene oder abgeknickte Knochen (oder andere Beschädigungen) sind mit der biologischen Sanation wieder zu korrigieren und bringen damit auch die Knochen in die normale Form zurück (z.B. nach Deformierung durch Hitze).
Nachteile:
Es sind trotz allem nur Knochen, sie können brechen oder gar entfernt werden. Da das alles ein Teil von Lux ist, so ist diese Behandlung schmerzhaft für sie und sehr unangenehm. Die Knochen selbst sind zwar nicht mit Nervenenden verbunden, aber sind dennoch ein Teil des Körpers und damit auch lebendiges Gewebe. Heilung egal welcher Art sind ein schmerzhafter Vorgang und dauern eine Weile (generell 5 Runden bei einem Bruch).

Dämonisches Feuer

Art der Fähigkeit: Dämonisch
Namen der Fähigkeit: Dämonisches Feuer
Körperliche Veränderungen:
Keine.
Fähigkeitsbeschreibung:
Das dämonische Feuer ist für allem für göttliche Wesen die grösste Gefahr an ihr. Sie kann mit diesem Feuer bis auf eine Distanz von 10 Meter handieren und dieses erstellen. Es gibt viele Formen davon. Zumindest grundlegend gibt es diese, bei Lux ist die Form auf eine Fläche begrenzt von 2x2x2 Meter und schlägt Flammen welche 50 cm hoch sind. Wer in diesen Flammen steht und stehen bleibt, wird am lebendigen Leibe verbrannt und stirbt in dieser Welt. Sie kommen als willenslose Sklaven nach Limbo, wo sie von Lux selbst an andere Dämonen weitergegeben werden, oder sie behält sie aus Spass für sich selbst. Die Seelen selbst wandern in einem schwarzen Strahl in ihren Bauch und von diesem aus durch ein kleines Limbo-Portal in den Limbo selbst.
Nachteile:
Das Feuer wirkt nicht auf Dämonen oder magisch immune Wesen. Bei Fehlaktionen kann es natürlich sein, dass sie selbst verdammt für einen anderen Dämon und dieser vielleicht sogar gütig ist und sie wieder zurückschickt wie sie gewesen war, oder aber sie verdammt Unschuldige, welche dann umso mehr gefoltert werden. Auch kann es hierbei sogar zu Überlastungen kommen, da sie bei vielen Seelen diese durch ihren eigenen Körper schicken auch geistig und körperlich erschöpft werden kann. Von Müdigkeit, Bewusstlosigkeit bishin zum Tod ist alles möglich.

Limbo-Portal

Art der Fähigkeit: Dämonisch
Namen der Fähigkeit: Limbo-Portal
Körperliche Veränderungen:
Keine.
Fähigkeitsbeschreibung:
Das Portal ist von Limbo aus ein Weg in ihre Zieldimension, was im Grunde Earth-666 ist. Durch den Dimensionswechsel wird Earth-616 mit dem Limbo verbunden und sie mit den Dämonen und ihrer Heimat. Hierbei kommen auch ihre Lieblingsfarben zur Geltung: Blutrot und schwarz. Was auf dem Bild weiss ist, das ist bei ihr schwarz, das Innere des Portals ist Blutrot. Man kann es sich vorstellen, als würde ein schwarzer Rahmen flüssiges frisches Blut festhalten.

Nachteile:
Niemand anderes ausser Lux kann dieses erstellte Portal nutzen. Für alle andere ist der Durchgang zwar sichtbar, aber von keinerlei nutzen, da er physisch nicht vorhanden ist. Versucht jemand anderes das Portal zu nutzen, so passiert nichts. Das Portal ist physisch nicht vorhanden.

Verführung

Art der Fähigkeit: Dämonisch, Magisch
Namen der Fähigkeit: Verführung
Körperliche Veränderungen:
Keine.
Fähigkeitsbeschreibung:
Einer der bekanntesten Grundfähigkeiten von Dämonen überhaupt, die Verführung. Ihre Verführung liegt auf den Fähigkeiten der Succubus. So kann sie jeden und jede bezirzen, welche auf ihr Geschlecht oder ihre Rasse sexuell steht. Hetero-, Bi- oder Homosexuell (lesbisch) lassen sich davon beeinflussen. Es gibt hierbei zwei Variationen wie sie angewendet wird. Einerseits die passive Form, welche immer gerne andere bezirzt und dabei könnte man es mit passiver Pheromonausschüttung vergleichen. Alles was auch nur annähernd auf Reize reagiert ist für Lux ein gefundenes Fressen. Die Personen verfallen ihr sexuell, besitzen aber weiterhin aktive Aufnahme vom Geschehenen, nur dass sie ihren niederen Trieben verfallen sind. Aktiv ist das Bezirzen vor allem in einem Kampf mit vielen Feinden von Nutzen, denn im Grunde kann sie damit mehrere Feinde bezirzen und zum Sex verlocken. Sie könnte in diesem Moment mehrere Feinde zum Gruppensex verlocken und das Team die Gegner töten, während der Dämon seinen Spass hat. Das Gute daran ist definitiv, dass die Feinde sie nicht töten wollen, sondern nur noch auf Sex aus sind.
Nachteile:
Bezirzte Wesen erinnern sich komplett an alles, sie wissen dass sie Lux verfallen sind und was sie mit ihr getan haben, aber sie konnten sich nicht dagegen wehren. Die Wesen haben einen Willenskraftwurf (+Bonus) zu Gute gegen sie beim Versuch sie zu bezirzen. Gelingt dieser trifft die Fähigkeitenbeschreibung zu, misslingt diese, bleibt dem Wesen möglich sich normal gegen sie zu belangen. Das Bezirzen kann bemerkt werden aufgrund der Triebsteuerung welche Lux mit dieser Fähigkeit übernimmt.

Sonstiges

Ausrüstung

Aufenthaltsorte

Trivia

  • Andere Namen: Justice Morgan (Geburtsname), Luxia (Rufnamen unter den Dämonen), Succubus, Lux Aurora Grey (Grey-Imperium)
  • Beziehung mit: Diverse längere und kürzere Beziehungen / Sexualkontakte mit Ausserirrdischen, Dämonen und Alptraumwesen.
  • Entfernte Familienmitglieder: -
  • Haustiere: -
  • Bester Freund auf Versatile: Jimmy Malone
  • Bester Freund ausserhalb Versatile: Jimaine Szardos
  • Freizeitangebot(e): -
  • Künstler / Interpret (Gesang oder Instrument des Charakters): Theresa Jeane (The Nearly Deads, Sängerin)
  • Lieblingsmusik /-sänger: Der Klang von Feuer. Hard Rock & Rock.
  • Lieblingsgetränk: Menschenblut (0- in erster Linie), Mangoerdbeersaft, Sex on the Beach, Kakao
  • Lieblingsessen: Menschengehirne, Feijoada, Lachsfilet aller Art
  • Lieblingsfarbe: Blutrot & schwarz
  • Abneigung gegen: Engel & Himmlische Wesen (ausser Lucifer, diesen sieht sie als Dämonenbruder an), Verräter an der eigenen Rasse
  • Angst vor: Angst vor dem Verliebtsein (Lucifer & Ragnar), Machtlosigkeit, der eigenen Menschlichkeit, selbst Kinder zu haben oder schwanger werden; Schwach werden, ob den eigenen Gefühle (Liebe z.B.)
  • Hoffnungen: Mit einem Werwolf einen Walzer tanzen.; In Limbo einen hohen Rang erreichen.; Immer wieder entführt und vergewaltigt zu werden.
  • Träume: Die beste Menschenjägerin aller Zeiten sein.
  • Namensbedeutung: Lux (Licht), Aurora (Morgen)
  • Seelenwert im Limbo: 21089 (Stand September)

Galerie